15.02.2018

Die Technik muss der Pädagogik folgen

m Rahmen der didacta wurde noch einmal deutlich, dass eine wesentliche Voraussetzung für die Vermittlung digitaler Kompetenzen die Qualifikation der Lehrkräfte und Ausbilder ist. Der Verband der Bildungswirtschaft fordert, dass ihre Aus-und Fortbildung umfassend weiterentwickelt wird. Der Umgang, die Reflexion und der Einsatz digitaler Medien sowie eine angepasste Methodik  und Didaktik gehören seiner Ansicht nach in alle Phasen der Lehrerausbildung.  Über praxisorientierte Lösungen rund um das Lernen mit digitalen Medien informiert das Internetportal www.didacta-digital.de  sowie das Sonderheft "didacta DIGITAL", das zwei Mal jährlich dem didacta Magazin für lebenslanges Lernen beigelegt wird.  Die Medien bieten einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung. Sie stellen nützliche Tools für den Unterricht und wertvolle Tipps zur Medienbildung vor.

didacta.de, 15.02.2018

Das Projekt "Flexible Learning im Handel II" wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Termine

15.12.2017 Berlin, Fachtagung "Ökonomische Bildung im Handel", zbb

11.11.2016 Hannover, Digitalisierung in der Berufsbildung -Präsentation

18.10.2016 BHB AK Personalentwickler, Köln - Präsentation

 

© Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)