31.05.2018

Ausbildungsmarktzahlen Frühjahr 2018

Von Oktober 2017 bis Mai 2018 wurden der Bundesagentur für Arbeit und den Jobcentern deutlich mehr Ausbildungsstellen gemeldet als im Vorjahreszeitraum. Die Bewerbermeldungen liegen dagegen unter denen des Vorjahres. Für Ausbildungsuchende haben sich damit die Chancen auf eine Ausbildungsstelle rechnerisch weiter verbessert. Zwischen Oktober 2017 und Mai 2018 wurden der Bundesagentur für Arbeit und den Jobcentern insgesamt 495.200 Berufsausbildungsstellen gemeldet. Das waren 16.200 mehr als im Vorjahreszeitraum (+3 Prozent.). Am häufigsten waren Ausbildungsstellen gemeldet für angehende Kaufleute im Einzelhandel (31.500 Ausbildungsangebote), Kaufleute für Büromanagement (20.600) und Verkäuferinnen und Verkäufer mit 20.400. Es folgten unter anderem Ausbildungsstellen für Fachkräfte für Lagerlogistik (12.900), Köchinnen und Köche (11.200) sowie für Kaufleute im Groß- und Außenhandel (11.000). 

Bundesagentur für Arbeit, 31.05.2018

Das Projekt "Flexible Learning im Handel II" wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Termine

15.12.2017 Berlin, Fachtagung "Ökonomische Bildung im Handel", zbb

11.11.2016 Hannover, Digitalisierung in der Berufsbildung -Präsentation

18.10.2016 BHB AK Personalentwickler, Köln - Präsentation

 

© Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)