25.09.2018

Deutscher Weiterbildungsatlas

Jeder achte Einwohner Deutschlands (12,2 Prozent) ab dem 25. Lebensjahr nimmt mindestens einmal jährlich an einer beruflichen oder privaten Weiterbildung teil. Doch das ist nicht überall in Deutschland der Fall: Während sich in Landsberg am Lech (Bayern) fast jeder Vierte fortbildet, ist es in einigen Kommunen nur rund jeder 33. Und nicht nur regional variiert die Teilnahmequote stark – auch über soziale Gruppen hinweg besteht ein Ungleichgewicht: So nehmen von Armut bedrohte und geringqualifizierte Mitbürger deutlich seltener an Weiterbildung teil als der Bundesdurchschnitt. Das zeigt der Deutsche Weiterbildungsatlas der Bertelsmann Stiftung, der die Weiterbildungssituation in Deutschland in der aktuell dritten Ausgabe illustriert. Mehr Informationen unter: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/5970/ 

bertelsmann-stiftung.de, 25.09.2018

Das Projekt "Flexible Learning im Handel II" wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Termine

15.12.2017 Berlin, Fachtagung "Ökonomische Bildung im Handel", zbb

11.11.2016 Hannover, Digitalisierung in der Berufsbildung -Präsentation

18.10.2016 BHB AK Personalentwickler, Köln - Präsentation

 

© Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)